Schmerzbilder

In enger Zusammenarbeit mit den anderen Fachdisziplinen, der Anästhesie, Neurologie und Neurochirurgie, behandeln wir im Schmerz-Zentrum folgende Krankheitsbilder:

  • Schmerzen in Rücken und Kreuz
  • Schmerzen durch Bandscheibenvorfälle und infolge einer Wirbelkanalenge
  • Schmerzen nach Operationen (Versteifung der Wirbelsäule, Amputationen)
  • Schmerzen im Nacken und Schultergürtel 
  • Gelenk- und Weichteilschmerzen
  • Kopf- und Gesichtsschmerz (z.B. Spannungskopfschmerz, Migräne, Trigeminusneuralgie, Kinderkopfschmerz) 
  • Schmerzen durch Aktivierung des sympathischen Nervensystems (CRPS, Morbus Sudeck)
  • Schmerzen durch Reizung bzw. Schädigung von Nerven (z.B. Gürtelrose, Karpaltunnelsyndrom, Nervenwurzelreizung)
  • ausgedehnte Schmerzbilder, Ganzkörperschmerzen

Unser Versorgungsangebot beruht auf drei Säulen:

Die Ambulanz ist die zentrale Anlaufstelle für alle Patienten mit akuten oder chronischen Beschwerden. Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen arbeiten hier eng zusammen und ermöglichen eine unmittelbare gemeinsame interdisziplinäre Beurteilung unklarer Schmerzbilder.
Mehr Informationen zu unserer Ambulanz

Die Tagesklinik verfügt über 24 Therapieplätze und betreut pro Jahr etwa 330 chronisch Schmerzkranke. Das Behandlungsangebot richtet sich an chronisch Schmerzkranke im Großraum Mainz.
Mehr Informationen zu unserer Tagesklinik

Für die stationäre Behandlung von Schmerzpatienten stehen im DRK Schmerz-Zentrum Mainz gem. Landeskrankenhausplan Rheinland-Pfalz insgesamt 80 Betten zur Verfügung. Damit besitzt unser Zentrum die größte stationäre Schmerztherapie-Abteilung Deutschlands.
Mehr Informationen zu unserem stationären Bereich

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten um ihre Dienste anzubieten,stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Mehr unter Datenschutz...