Besprechung im Interdiszipliären Team

Neurochirurgie

Die periphere Nervenchirurgie wie z.B. Engpass-Syndrome (Carpaltunnel, Meralgie, Sulcus ulnaris u.a.), Tumore (Neurinome, Neurome, Fibrome u.a.) und die interventionelle Therapie des Gesichtsschmerzes (Trigeminusneuralgie) mittels Radiofrequenzbehandlung des Ganglion gasseri kann in aller Regel ambulant erfolgen. Zum Einsatz kommen sowohl Mikrochirurgie als auch endoskopische Verfahren.

Operationen an der Wirbelsäule werden im Rahmen eines stationären Aufenthaltes durchgeführt. Unser Behandlungsspektrum reicht von mikrochirurgischer/ endoskopischer Dekompression (z. B. bei Bandscheibenvorfällen oder periphere Nerven) über Bandscheibenersatzverfahren (Bandscheibenprothesen, Interponate) und knochenverstärkenden Verfahren (Zementaugmentation, Vertebro- und Kyphoplastie) bis hin zur Versteifung einzelner Wirbelsäulensegmente (Spondylodese).

Kontakt

Dr. med. Lukas Rößeler
Facharzt für Neurochirurgie
Curriculum vitae
 <Verschlüsselte Email-Adresse>
Direkte Kontaktmöglichkeit für Ärzte/Einweiser:
Tel. (0 61 31) 9 88-7 50

Katharina Dillmann
Tel. (0 61 31) 9 88-7 01
Fax (0 61 31) 9 88-5 07


Stellenangebote
Abschlussgrafik oben
Links zum Thema:
Flyer Neurochirurgie
Dr. med. Lukas Rößeler Chefarzt Neurochirurgie

Chefarzt
Dr. med. Lukas Rößeler

Dr. Grigorios Roukas
Dr. Grigorios Roukas
Oberarzt
Portrait Frau Dillmann
Katharina Dillmann
Sekretariat
Abschlussgrafik unten
© 2017 DRK Trägergesellschaft Süd-West - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.