Mainzer Klinikteam

Philosophie

Entsprechend der Definition der International Association of the Study of Pain (IASP) ist das DRK Schmerz-Zentrum Mainz (SZM) ein überregionales Zentrum zur ambulanten, tagesklinischen und stationären interdisziplinären multimodalen Behandlung akuter und chronischer Schmerzen.

Das Besondere am Konzept des Zentrums liegt im Vergleich zu vielen anderen Schmerzinstitutionen darin, dass sich alle Ärzte und Therapeuten ausschließlich mit Schmerzpatienten beschäftigen. Dabei bieten wir sämtliche Therapieoptionen von konservativen, interventionellen, operativen, bis hin zu psychotherapeutischen Behandlungen und physikalischen Therapiemaßnahmen an.

An der Entstehung und Aufrechterhaltung von Schmerzen können vielfältige Einflussfaktoren beteiligt sein und sich in einem Teufelskreis wechselseitig verstärken. Wir sprechen in diesem Zusammenhang von einem bio-psychosozialen Schmerz- und Krankheitsverständnis, das die wechselseitige Beeinflussung von Körper, Psyche und Umwelt berücksichtigt. Entsprechend kennt das Schmerz-Zentrum Mainz keine Unterteilung in einzelne Kliniken oder getrennte Fachbereiche. Vielmehr arbeiten Ärzte verschiedenster Fachdisziplinen (Anästhesie, Orthopädie, Neurologie, Neurochirurgie, Psychotherapie), Physiotherapeuten, Sozialarbeiter sowie Schwestern und Pfleger in allen Versorgungsebenen interdisziplinär zusammen. Dabei erfüllen wir die strengen Vorgaben der IASP für ein Schmerz-Zentrum.

Durch die ganztägige, interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Schmerzdiagnostik und Schmerztherapie haben die Mitarbeiter des Zentrums umfassende Kenntnisse der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten aller medizinischen Disziplinen erworben, den persönlichen Kontakt zu allen Fachgruppen gepflegt und gelernt, dass nicht nur eine gleichzeitige, sondern – unabdingbar – eine koordinierte Zusammenarbeit für und am einzelnen Patienten erforderlich ist. Hierzu gehört auch, dass jeder Patient einen persönlichen Arzt hat, der für ihn verantwortlich ist.

Das DRK Schmerz-Zentrum Mainz betreibt Ausbildung, Weiterbildung, Forschung, Lehre und Therapieevaluation. Langjährige Kontakte zu eng kooperierenden Spezialisten aller Fachgebiete im niedergelassenen Bereich und anderen Kliniken ermöglichen weitere diagnostische Ressourcen rasch zu nutzen. Mit der Universität Mainz besteht bezüglich Krankenversorgung und Forschung eine enge Zusammenarbeit über das Interdisziplinäre Schmerz-Therapiezentrum (IST).

© 2017 DRK Trägergesellschaft Süd-West - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.